Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Aktuell
  • Ausweitung der Maskenpflicht an der Primarschule / Repetitives Testen auf Primarschule ab 3. Januar 2022

Ausweitung der Maskenpflicht an der Primarschule / Repetitives Testen auf Primarschule ab 3. Januar 2022

Publiziert: 05.12.2021

Elterninformation wurde den Eltern am 4./5.12.2021 per Mail zugestellt.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

 Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat am Freitagnachmittag entschieden, aufgrund der aktuellen Lage die Maskenpflicht auf der Primarschule bis zur 1. Klasse ab Montag, 6. Dezember, auszuweiten. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Kindergartenkinder. Für die Lernenden der Sekundarschule ergibt sich keine Änderung. Die Massnahme ist eine Reaktion auf die erneut gestiegenen Fallzahlen resp. Klassenquarantänen in den Schulen des Kantons Luzern: 500 Lernende in Isolation, 1000 Lernende und 39 Klassen in Quarantäne (Stand 3. Dezember 2021).

Ausweitung der Reihentests auf die Primarschulen
Ab neuem Jahr werden die bisher in der Sekundarschule durchgeführten wöchentlichen Testungen (Spucktests) auf die Primarschulen und evtl. auch auf die Kindergärten ausgeweitet. Die Schulleitung kann diese Klassen in die Tests aufnehmen. Alle Schulen sind verpflichtet, die Tests wöchentlich einmal anzubieten. Für die Schülerinnen und Schüler und auch für die Lehrpersonen ist die Teilnahme freiwillig. Aktuell werden die Laborkapazitäten weiter ausgebaut, damit das erhöhte Testvolumen ab Januar 2022 bewältigt werden kann. Weitere Informationen folgen.

 Die Masken werden weiterhin von der Schule zur Verfügung gestellt. Die Schulleitung hat am letzten Montag weitere Kindermasken bestellt, welche aber bis Freitagabend noch nicht eingetroffen sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihrem Kind am ersten Schultag eine Maske mitzugeben, da die Schulen erst gestern Abend über die Neuerung informiert wurden und somit keinen Vorlauf hatten.

Wir bedauern, Ihnen diese Verschärfungen, insbesondere die Ausweitung der Maskenpflicht, kommunizieren zu müssen. Das Rahmenschutzkonzept Volksschulen und die Rubrik «Häufige Fragen» werden zu Beginn der nächsten Woche in angepasster Form zur Verfügung stehen.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten. Wir tun alles dafür, dass die Schulen offenbleiben können. Wir als Volksschule Ebikon sind das ausführende Organ und somit nicht die Beschwerdeinstanz. Unsere Lehrpersonen und Schulleitungen sind angewiesen, auf Reklamationen nicht einzutreten.

Im Namen der Schulleitung wünsche ich Ihnen und der Familie ein schönes zweites Adventswochenende und eine ansonsten besinnliche und vor allem gesunde Adventszeit.

Freundliche Grüsse

 

Ralph Späni
Leiter Bildung (Rektor)

News
05.12.2021
Ausweitung der Maskenpflicht an der Primarschule / Repetitives Testen auf Primarschule ab 3. Januar 2022
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen